»Konstanz von der Seeseite«

Aktuelles

Meldung
20. Februar 2024

Stelle einer/eines Verwaltungsangestellten (m/w/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 50%

Die Kommission für geschichtliche Landeskunde (KgL) als außeruniversitäre Forschungseinrichtung widmet sich der Erforschung der Geschichte, des Raumes und der Bevölkerung Südwestdeutschlands, fördert wissenschaftliche Arbeiten zu diesen Themen und veröffentlicht die Ergebnisse in verschiedenen Publikationsorganen.

In der Geschäftsstelle der Kommission ist ab 01.05.2024 oder nach Vereinbarung die Stelle einer/eines Verwaltungsangestellten zu besetzen. Es handelt sich hierbei um eine Vollzeitstelle, die auf zwei Mitarbeiter*innen aufgeteilt ist.

Der […] Text vollständig lesen »

Meldung
15. Februar 2024

Zwischen Exzellenz und Expansion (Call for Papers)

Für die Tagung „Zwischen Exzellenz und Expansion: Südwestdeutsche Wissenschaftspolitik im deutschen und europäischen Kontext von 1978 bis heute“, die am 25. und 26. September 2024 im Hauptstaatsarchiv Stuttgart stattfindet, sind Forschende eingeladen, Vorschläge für Beiträge einzureichen. Der Lehrstuhl für Zeitgeschichte der Universität Mannheim und die Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg  in Kooperation mit dem Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart, sowie der Landeszentrale für Politische Bildung wendet […] Text vollständig lesen »

Meldung
8. Februar 2024

148 Biographien online gestellt

Die 148 Biographien aus dem 7. Band der Baden-Württembergischen Biographien sind online verfügbar. Abrufbar sind die biographischen Texte über das alphabetische Biographienverzeichnis auf dieser Website unter der Rubrik Biographien. Über eine schnelle Namenssuche erfolgt die Verlinkung auf die Website unseres Partners leo-bw, des landeskundlichen Informationssystems für Baden-Württemberg.

Alle Neuigkeiten anzeigen

Veranstaltungen

07.03.24
  • Tagung
Schwäbische Bauernschule

Akteure des Bauernkriegs im deutschen Südwesten. Motive – Strategien – Kommunikation – Lernerfahrung

Vom 7.–9. März 2024 findet die Tagung der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg und der Gesellschaft Oberschwaben in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften der Universität Tübingen und der Abteilung Landesgeschichte des Historischen Instituts der Universität Stuttgart in der Schwäbischen Bauernschule in Bad Waldsee statt.

Das Tagungsprogramm zum Download.

Alle Veranstaltungen anzeigen

Publikationen

Die Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg veröffentlicht zwei wissenschaftliche Zeitschriften, Quelleneditionen, Monographien und Tagungsbände, Kabinettsprotokolle, biographische Nachschlagewerke sowie Einzeltitel zu verschiedenen Themen als Sonderveröffentlichungen

Im Fokus

Das Badische Klosterbuch

hier steht der Beschreibungstext

In einem interdisziplinär angelegten, auch die Erkenntnisse der Bau- und Kunstgeschichte berücksichtigenden Forschungs- und Publikationsprojekt erarbeitet die Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg ein dreibändiges „Badisches Klosterbuch“: ein Handbuch aller Klöster in Baden und Hohenzollern.

Unter der Herausgeberschaft von Prof. Dr. Jürgen Dendorfer, Universität Freiburg, und Prof. Dr. Wolfgang Zimmermann, Generallandesarchiv Karlsruhe, wird das Werk getragen von der Mitarbeit von über 150 Autorinnen und Autoren im Land.

Erfahren Sie mehr über das Badische Klosterbuch hier:

Zum Fokusthema »Badisches Klosterbuch«
Im Fokus

500 Jahre Bauernkrieg 1525–2025

hier steht der Beschreibungstext

2025 jährt sich der Bauernkrieg zum 500. Mal. Aus diesem Anlass bietet die Kommission für geschichtliche Landeskunde hier ein Portal, das über die Veranstaltungen zum Bauernkrieg, die in Baden-Württemberg von Museen, Archiven, Vereinen, Bildungseinrichtungen und Theatern angeboten werden, informiert. Gezielt gesucht werden kann nach Datum und Veranstaltungsort.

Wenn Sie den Eintrag Ihrer Veranstaltung in diese baden-württembergische Programmübersicht planen, melden Sie sich bitte per E-Mail an poststelle@kgl.bwl.de unter Angabe der zentralen Informationen:

  • Datum, an dem die Veranstaltung stattfindet
  • Titel der Veranstaltung sowie Art des Angebotes: Ausstellung, Vortrag oder Theaterstück
  • Veranstaltungsort
  • URL des Veranstalters, damit dorthin verlinkt werden kann
Zum Fokusthema »Bauernkrieg«
Im Fokus

Zwischen Exzellenz und Expansion: Südwestdeutsche Wissenschaftspolitik von 1978 bis heute

hier steht der Beschreibungstext

In dem vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) geförderten Forschungsprojekt geht es um die Geschichte der Wissenschaftspolitik in Baden-Württemberg von 1978 bis heute. Während die bundesdeutsche Bildungs- und Wissenschaftspolitik für die Ära der hochschulpolitischen Aufbrüche der 1960er und frühen 1970er Jahre gut aufgearbeitet ist, fehlen für die Zeit danach quellenbasierte, zeithistorische Studien.

Der Lehrstuhl für Zeitgeschichte der Universität Mannheim unter der Leitung von Prof. Dr. Philipp Gassert greift in diesem Projekt das Forschungsdesiderat auf und strebt einerseits eine Gesamtdarstellung der baden-württembergischen Wissenschaftspolitik in ihrem nationalen und internationalen Kontext an.

Zum Fokusthema »Wissenschaftspolitik«